Parkett reinigen – Wie pflegt man einen Parkettboden richtig?

Parkett reinigen

Sie putzen regelmäßig Ihre ganze Wohnung oder Ihr Haus. Dennoch wirken, gerade die Böden stumpf? Es macht Sie unzufrieden, dass glanzlose Holzböden schnell ungepflegt aussehen, obwohl Sie sie in regelmäßigen Abständen saubermachen? Das muss nicht sein… Wenn Sie wissen, wie Sie Ihr Parkett reinigen und Parkettboden materialgerecht pflegen.

Wir haben uns heute für Sie kundig gemacht, um Ihnen eine Reihe von wichtigen Antworten gebündelt in einem Artikel bereitzustellen. Dazu gehören die Fragen: Wie bekomme ich am besten Parkettboden wieder sauber? Wie bekomme ich Parkett wieder zum Glänzen? Wir verraten Ihnen, worauf es bei der Parkettreinigung und Parkettpflege ankommt.

SOS – sofort Parkett reinigen, wenn ein Fleck entsteht?

Ja, unbedingt! Parkett ist in Wohn- sowie Essbereich ein beliebter Bodenbelag. Hier bleibt es jedoch nicht aus, dass einmal ein Glas verschüttet oder versehentlich ein Teller umgestoßen wird. Gerade in Familien mit Kindern, ein typisches Missgeschick des Alltags. Schimpfen hilft hier nicht viel, denn jetzt ist Schnelligkeit gefragt.

Zögern Sie nicht lange und wischen Sie den entstandenen Fleck umgehend weg. So verhindern Sie, dass Wasser, aber auch Fett oder andere Substanzen in das Holz eindringen und dort bleibende Verschmutzungen hinterlassen.

In vielen Fällen genügt es bereits, besonders schnell zu handeln und die Verunreinigung zunächst feucht zu entfernen und anschließend gründlich trocken zu polieren. Mit diesem Vorgehen haben Sie gute Chancen, dass das Parkett keinen Schaden bzw. keine unschöne Verfärbung davonträgt.

Wie bekomme ich am besten Parkettboden wieder sauber?

Vor der Holzpflege sollten Sie zunächst Ihr Parkett reinigen. Dabei kommt es auf die Regelmäßigkeit an. Um Kratzer durch kleine Steinchen, die beispielsweise an den Schuhen haften bleiben, auf dem empfindlichen Holz zu vermeiden, sollten Sie mindestens einmal wöchentlich zum Staubsauger oder weichen Besen greifen. Damit werden alle gröberen Verschmutzungen gelöst.

Regelmäßig Parkett reinigen – unser Tipp: Wie bekomme ich am besten Parkettboden wieder sauber? Bitte nutzen Sie für Ihren Parkettboden einen speziellen Bürstenkopf für Ihren Staubsauger, der sich für Holzböden eignet. Harte Bürsten, wie sie beispielsweise für Teppichböden zum Einsatz kommen, können unschöne Kratzer und Furchen im Holz hinterlassen.

Nach dem Staubsaugen kann Parkett nebelfeucht gewischt werden. Bitte verwenden Sie dazu jedoch keine Mikrofasertücher, sondern greifen Sie zu Bodentüchern aus Naturfasern wie Baumwolle.

Wie wischt man Parkett richtig – wichtiger Pflegehinweis: Niemals nass oder sehr feucht das Parkett reinigen, denn insbesondere bei geölten Böden dringt so zu viel Feuchtigkeit in das Holz und es wird beschädigt. Gleiches gilt für Kratzer in versiegelten Parkettflächen. Nutzen Sie für Ihren Parkettboden stets nur eine nebelfeuchte Reinigung oder polieren Sie trocken.

Flecken auf dem Parkett – unser Tipp: Wenn es zu Flecken auf dem Parkett gekommen ist, ist professionelle Hilfe gefragt. Bei einem versiegelten Parkettboden lassen sich Wasser und Salmiak, Spiritus oder Terpentin verwenden. Geöltes Parkett reinigen, ist ebenfalls mit speziellen Parkettreinigern möglich.

Aber bitte ganz vorsichtig, dass keine bleibenden Schäden auf dem Holzboden zurückbleiben. Am besten testen Sie die Lösung zunächst an einer Stelle, die nicht sichtbar ist, z. B. hinter einem Schrank oder unter Tischen bzw. Stühlen.

Wie bekomme ich Parkettboden wieder schön?

Die Antwort ist eigentlich recht simpel: mit Hilfe der passenden Pflege. Hier liegt der Teufel jedoch im Detail, denn nicht jeder Parkettboden kann gleich behandelt werden.

Aggressive Reiniger mit einer Reihe von Chemikalien machen die Böden zunächst zwar sauber, nach einer gewissen Zeit zerstören diese jedoch die geölte oder versiegelte Oberfläche des Parketts.

Stumpfe Stellen, Unregelmäßigkeiten und ein grauer Schleier sowie andere Verfärbungen können die Folge sein. Gleiches gilt für die Pflege mit Dampfreinigern, die dem Holz auf Dauer mehr Schaden zufügen, als dass Sie nützlich sind.

Expertentipps – Wie bekomme ich Parkett wieder zum Glänzen? Bei geölten Holzböden kann ein sogenannter Öl-Refresher dabei helfen, den Boden wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Dieser kann direkt in das normale Reinigungswasser untergemischt werden und erzeugt sofort einen tollen Effekt. Wichtig ist dabei jedoch, dass Sie sich genau an die Dosierungsanleitung halten, sonst kommt es schnell zu einem unschönen Film oder klebenden Stellen.

Versiegelte Parkettböden erhalten ein wunderbares neues Finish, indem Sie ein spezielles Lackpflegemittel verwenden. Dieses sorgt nicht nur für frischen Glanz, sondern gleicht auch kleinere Kratzer gut aus. Entscheidend ist auch hier, dass Sie das passende Pflegeprodukt zum Einsatz bringen und es gemäß der Anleitung anwenden, um Fehler bei der Pflege zu vermeiden.

Professionell Parkett reinigen lassen von einem Dienstleister?

Eine Grundreinigung und Pflege Ihres Parketts durch einen Fachmann, kann Ihren Fußboden wieder zum Strahlen bringen. Mit den passenden Geräten und auf Ihren Holzboden speziell abgestimmten Reinigungs- sowie Pflegeprodukten wird das Holz zunächst porentief gereinigt und anschließend konserviert.

Dabei werden auch alte Schichten und Reste von Ölen oder Pflegestoffen mit gelöst. So ist das Holz bereit für die darauffolgende Pflegeeinheit. Im Anschluss wird dafür sorgfältig auf der ganzen Fläche eine Pflege eingearbeitet. Dabei kommen beispielsweise moderne Poliergeräte zum Einsatz.

Wenn nichts mehr hilft: Wie alten Parkettboden wieder auf Vordermann bringen?

Ist das Parkett in die Jahre gekommen, haben sich wahrscheinlich deutliche Spuren des Alltagslebens darauf eingeschliffen. Kommt dann noch eine fehlerhafte Parkettreinigung und Parkettpflege hinzu, können oft auch die richtigen Pflegeprodukte nicht mehr viel ausrichten.

Doch was ist jetzt zu tun? Muss der ganze Holzboden herausgerissen werden? Nein! Parkett bringt einen wissenswerten Vorteil mit! Es lässt sich abschleifen. Dabei werden rund 0,5 mm der Oberfläche abgetragen. Je nachdem wie dick Ihr Holzboden ist, kann dieser Vorgang mehrfach wiederholt werden.

Hier sollten Sie ebenfalls einen Fachmann zu Rate ziehen. Denn das Abschleifen ist stark davon abhängig, wie das Parkett beschaffen ist oder welchem Nutzungsgrad es unterliegt. Wie bekomme ich Parkettboden wieder schön? Wenn nichts mehr hilft, ist das Abschleifen eine sinnvolle Option.

Unser Resümee: Parkettreinigung und Parkettpflege gehen Hand in Hand

Mit unseren Hinweis kennen Sie jetzt die passenden Antworten auf die Fragen: Wie bekomme ich Parkettboden wieder schön? Wie bekomme ich Parkett wieder zum Glänzen? Indem Sie eine auf Holzböden abgestimmte Reinigung und Pflege vornehmen.

Dabei sollten Sie immer das verarbeitete Holz sowie die Oberflächenversiegelung berücksichtigen. Handelt es sich um versiegelte Flächen, kommen andere Methoden zum Einsatz, als bei der Reinigung von geölten Parkettböden. Mit einer angepassten Pflege haben Sie lange Freude an Ihrem Holzfußboden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×