Gartenanlagenpflege: 5 Tipps für Hausbesitzer und Hobby Landschaftsgärtner

Professionelle Gartenarbeit

Bei der Reinigung und Pflege von Terrassen und Gärten gibt es immer etwas zu tun. Hausbesitzer und Hobby Gärtner können sich hier neben der regelmäßigen Rasenpflege auch einer schier unendlichen Vielfalt an Pflanzen und Bäumen widmen.

Passend dazu sollten Terrasse und Gartenmöbel einen gepflegten Eindruck hinterlassen und zum Verweilen einladen.

Die folgenden 5 Tipps helfen Hausbesitzern und Hobby Landschaftsgärtnern dabei die eigene Gartenanlage optimal zu pflegen – für einen strahlend schönen und anmutigen Garten zu jeder Jahreszeit.

Tipp 1: Reinigung und Pflege von Terrassen

Die Reinigung und Pflege von Terrassen kann insbesondere im Frühjahr aufwendig sein. Über die kalten Tage haben sich, je nach Bodenbelag der Terrasse, dort unschöne Wasserflecken, Moos, Grünspann etc. gebildet, die die Terrasse schnell ungepflegt aussehen lassen.

Höchste Zeit neuen Glanz auf die Terrasse zu zaubern.

Wichtiger Hinweis für alle Hausbesitzer: Vor der Reinigung und Pflege der Terrassen prüfen Sie bitte genau den Bodenbelag. Ein Holzboden muss vollkommen anders gepflegt werden, als beispielsweise ein Boden aus PVC in Holzoptik oder aber ein Beton- bzw. Steinboden.
Holzböden können, je nachdem wie das Holz behandelt wurde, zur Auffrischung geölt werden oder eine Lasur erhalten. Das Holz erstrahlt damit nicht nur in neuem Glanz, sondern wird gleichzeitig geschützt und vor Wettereinflüssen wie Sonneneinstrahlung oder Regen bewahrt.

Betonplatten auf der Terrasse lassen sich mit einem Hochdruckreinigungsgerät ganz leicht und effektiv von Moos und Verunreinigungen befreien. Dabei ist aufgrund des hohen Wasserdrucks meist kein zusätzliches Reinigungsmittel notwendig.

Tipp 2: Reinigung und Pflege von Gärten

Je nach Größe Ihres Gartens kann die Reinigung von Gartenanlagen ordentlich Zeit in Anspruch nehmen. In jeder Jahreszeit gibt es etwas zu tun.

Am besten Sie nehmen eine Bestandsaufnahme vor, welche Pflanzen und Bäume sich in Ihrem Garten befinden und wann diese beispielsweise verschnitten oder stark gekürzt werden sollten bzw. wann die beste Pflanzzeit für die jeweilige Gattung ist.

Mit einem Gartenplaner behalten Sie stets den Überblick über alle notwendigen Aufgaben, die bei der Reinigung und Pflege von Gärten gerade notwendig sind.
Insbesondere im Frühjahr sollte ein kleiner Frühjahrsputz zur Reinigung von Gartenanlagen erfolgen. Neben der Entfernung von Laubresten und Verschmutzungen ist es ggf. Zeit neuen Mutterboden aufzutragen, einige Pflanzen zu erneuern und den Rasen zu mähen bzw. zu mulchen.

Wertvoller Hinweis für Hobby Landschaftsgärtner: Auch wenn die Auswahl an Gartengeräten groß ist, die Ihnen die Arbeit erleichtern sollen, prüfen Sie vorab genau welche Geräte Sie zur Reinigung und Pflege von Gärten wirklich benötigen.

Ein Rasenmäher muss sich beispielsweise nicht nur den Gegebenheiten Ihres Gartens anpassen lassen, sondern auch alle Anforderungen an eine einfache Bedienbarkeit erfüllen.
Ein genauer Blick auf die Angebote der jeweiligen Baumärkte und Landschaftsgärtnereien kann hier hilfreich sein, bevor Sie sich tatsächlich für das ein oder andere Gartengerät entscheiden.

Tipp 3: Gartenmöbel reinigen – darauf sollten Sie achten

Ähnlich wie beim Bodenbelag der Terrasse müssen Sie auch beim Gartenmöbel reinigen zunächst darauf achten, aus welchen Material die Möbel sind.

Gartenmöbel aus PVC reinigen

Gartenmöbel aus PVC lassen sich am besten mit warmen Wasser und einem milden Reinigungsmittel säubern. Prüfen Sie hier jedoch immer das Ergebnis der Reinigung an einer ungefälligen Stelle wie der Unterseite eines Stuhls, um mögliche Veränderungen durch Reinigungsmittel oder Abrieb zu erkennen, bevor die Möbel ruiniert sind.

Gartenmöbel aus Metall reinigen

Sie haben Gartenmöbel aus Metall? Im Handel gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Reinigungs- und Pflegemitteln speziell für Möbel aus Metall. Passend zu universellen Metall-Reinigern gibt es auch Rostschutz- und Korrosionsschutzmittel, die Ihre Gartenmöbel schützen. So haben Sie lange Zeit Ihre Freude daran.

Gartenmöbel aus Holz reinigen

Handelt es sich hierbei um Holzmöbel, sollten Sie vorsichtig beim Einsatz von Wasser sein. Am besten reinigen Sie die Möbel mit einem Besen und behandeln diese anschließend mit sehr feinem Sandpapier. Im Anschluss kann das Holz geölt oder neu gestrichen werden.

Entscheidend beim Gartenmöbel aus Holz reinigen ist das Wissen, dass jede Holzart andere Ansprüche haben kann. Sie sollten sich also vorab genau informieren, um welches Holz es sich handelt, und wie das Holzmöbel der Terrasse optimal gereinigt werden kann.

Natürliches Holz lässt sich besonders gut mit Öl reinigen. Hier empfiehlt sich zum Beispiel Leinöl-Firnis, dass das Holz intensiv pflegt, es wie neu aussehen lässt und vor Einflüssen wie Hitze, Wasser oder UV-Strahlung schützt.

Mehr rund um das Thema Gartenmöbel aus Holz richtig reinigen und pflegen, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Holzoberflächen (richtig) reinigen! Böden, Oberflächen, Möbel

Tipp 4: Mauersteine kleben und glätten

Je nach Form und Material kann das Mauersteine kleben und glätten zu einer echten Herausforderung werden. Die Arbeit wird Ihnen mit einer dünnen Mörtelschicht oder dem passenden Montagekleber bzw. Steinkleber erleichtert, der auch nach einem langen Winter bei der Fixierung einzelner durch Frost herausgefallener Steine hilfreich sein kann.

Stellen Sie aber auch hier im Vorfeld sicher, welches Material Sie selbst oder Handwerker bei der Gartenmauer verwendet haben. Bevor Sie die Mauersteine kleben, sollten Sie den Untergrund sorgfältig reinigen und glätten. Im Anschluss daran können die einzelnen Mauersteine mit einem Kleber an der gewünschten Stelle fixiert werden.

Prüfen Sie immer direkt nach Verkleben eines Mauersteins dessen Lage, nur so können Sie eventuelle Abweichungen noch korrigieren und beispielsweise durch das Einstreuen von feinem Sand ausgleichen.

Tipp 5: Regelmäßige Reinigung von Gartenanlagen durch einen Dienstleister

Sie wollen öfter mal im Garten relaxen und die regelmäßige Reinigung von Gartenanlagen gehört nicht zu Ihren Lieblingsaufgaben? Ihnen fehlt nicht nur die Muse zur Reinigung und Pflege von Gärten, sondern auch die Zeit?

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot zur Gartenpflege von Top Hausmeister für den Raum Stuttgart erstellen. Wir unterstützen Sie gern bei der individuellen Gartenpflege. Wir sind lokal, zuverlässig und preisgünstig.

Übrigens gibt es bei uns auch interessante Ganzjahres- oder Teilpflegeangebote, die Ihnen je nach Anforderung bei der Reinigung Ihrer Gartenanlage helfen werden. Fragen Sie einfach nach unseren aktuellen Angeboten – telefonisch unter der 0711 / 2849429.

Gepflegter Garten und ansprechende Gartenanlagen? Mit unseren 5 Tipps gelingt Ihnen als Hausbesitzer oder Hobby Landschaftsgärtner die Gartenanlagenpflege garantiert!

Step by step haben Sie erfahren, wie Sie die Reinigung und Pflege von Terrassen und Gärten vornehmen, aber auch wie Sie Gartenmöbel richtig reinigen oder Mauersteine kleben und glätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.