So wird’s gemacht: Treppenhausreinigung und Putzplaneinhaltung

Treppenhausreinigung und Putzplaneinhaltung

Ein regelmäßig und gründlich gereinigtes Treppenhaus liegt im Interesse aller Hausbewohner. In der Praxis lässt sich das allerdings manchmal gar nicht so einfach umsetzen. Insbesondere dann, wenn die Treppenhausreinigung nicht klar geregelt ist oder der Putzplan nicht eingehalten wird.

Wer trägt eigentlich die Verantwortung für die regelmäßige Treppenhausreinigung? Ist dafür der Vermieter oder der Mieter zuständig? Wie lässt sich die Putzplaneinhaltung im Alltag realisieren?

Wir haben Ihnen alle praktischen Informationen rund um die Treppenhausreinigung in diesem Beitrag zusammengestellt.

Grundsätzliche Frage: Wer muss das Treppenhaus reinigen?

Gut zu wissen: § 535 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) regelt die Treppenhausreinigung. Dies muss vom Vermieter getragen werden. Er wird dazu verpflichtet, den vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache zu ermöglichen.

Übernimmt der Vermieter die Treppenhausreinigung selbst bzw. beauftragt er einen Hausmeister Service, muss dies im Mietvertrag deutlich festgehhalten werden. So können die dabei entstehenden Kosten auf den Mieter umgelegt werden.

Hinweis für Eigentümer: Die Treppenhausreinigung in einem Mehrfamilienhaus zählt zu den Kosten für Gebäudereinigung. Diese können Vermieter auf Basis von § 2 Nr. 9 Betriebs-Kosten-Verordnung (BetrKV) als Teil der Betriebskosten auf den Mieter umlegen.

Treppenhausreinigung durch Mieter?

Die Reinigung des Treppenhauses muss dann durch den Mieter übernommen werden, wenn dies als Pflicht im Mietvertrag festgehalten wurde. Eine Hausordnung legt hier fest, wer zu welchem Zeitpunkt und in welcher Regelmäßigkeit die Treppenhausreinigung übernimmt.

Hinweis für den Mieter: Als Mieter müssen Sie Ihren vertraglich festgelegten Verpflichtungen zur Treppenhausreinigung nachkommen. Unterlassen Sie Ihre Verpflichtung oder kommen Sie ihr nicht rechtszeitig nach, hat der Mieter ohne Setzung einer Frist das Recht, ein Reinigungsunternehmen zu beauftragen.

Hinweis für Vermieter und Mieter: Kommt der Mieter seinen Verpflichtungen zur Reinigung nicht nach, können die Kosten, die für die Reinigung durch den Hausmeister Service entstanden sind, dem Mieter ohne Vorwarnung in Rechnung gestellt werden!

Treppenhausreinigung vorbereiten

Zur Vorbereitung der Treppenhausreinigung ist eine genaue Planung unerlässlich. Nur wenn alle Beteiligten wissen, wer wann die Reinigung des Treppenhauses übernimmt, lässt sich auch im Alltag ein sauberes Treppenhaus wirklich umsetzen.

Streit zwischen Vermietern und Mietern vermeiden:

Eigentümer bzw. Vermieter müssen im Vorfeld genau definieren, wie das Treppenhaus gereinigt werden muss und welche eventuell gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten wie Waschküche, Keller- oder Dachbodenzugänge dazugehören.

Halten Sie als Eigentümer am besten schriftlich in der Hausordnung oder in einem Reinigungsplan alle Informationen rund um die Treppenhausreinigung fest.

Informieren Sie jeden neuen Mieter über die Gegebenheiten in Ihrem Mehrfamilienhaus und lassen Sie den Mieter die Kenntnisnahme schriftlich bestätigen.

Am einfachsten gelingt das, durch einen entsprechenden Hinweis oder Absatz im Mietvertrag.

Unterschreibt der Mieter den Mietvertrag, bestätigt er damit auch schriftlich die Kenntnisnahme zur Reinigung des Treppenhauses. Dies gilt im Übrigen auch dann, wenn die Reinigung durch einen Hausmeisterdienst übernommen wird und die Kosten auf den Mieter umgelegt werden.

Das erspart Ihnen Diskussionen oder Streitigkeiten mit Mietern, die sich ungerecht behandelt fühlen oder den Umfang der Tätigkeit nicht richtig einschätzen können.

Treppenhausreinigung Informationen:

  • Was gehört zur Reinigung des Treppenhauses dazu? Gibt es ggf. weitere gemeinschaftlich genutzte Räume, die bei der Reinigung bedacht werden müssen?
  • Welche Tätigkeiten müssen im Rahmen der Treppenhausreinigung vorgenommen werden?
  • Wer übernimmt die Reinigung des Treppenhauses? Der Eigentümer selbst bzw. ein von ihm beauftragter Hausmeisterdienst oder die Mieter des Hauses?
  • Wo werden alle Informationen zur Treppenhausreinigung gesammelt? Gibt es eine genaue Hausordnung sowie einen Putzplan mit Regeln zur Putzplaneinhaltung?

Beauftragt der Eigentümer einen Hausmeister Service mit der Treppenhausreinigung werden im Vorfeld alle Tätigkeiten, die die Reinigung des Treppenhauses umfassen, in einem Vertrag detailliert festgehalten.

Tipp für Eigentümer: Besprechen Sie alle Aufgaben rund um die Treppenhausreinigung im Detail ab und lassen Sie sich passend dazu ein unverbindliches Angebot erstellen. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Wohneigentum von den beauftragten Fachkräften professionell und regelmäßig gereinigt wird.

Zur Vorbereitung einer Treppenhausreinigung sind die passenden Hilfs- und Reinigungsmittel entscheidend. Ein beauftragter Hausmeister Service kümmert sich um die passenden Hilfsmittel und kennt auch geeignete Tricks, dass die zu reinigenden Flächen langanhaltend sauer und hygienisch rein sind.

Mieter, die die Treppenhausreinigung übernehmen, können die Reinigungsmittel frei wählen. Der Vermieter kann diese nicht zwingend vorschreiben. Jedoch sollten sich Mieter genau überlegen, wie sie vorgehen.

Es kann zum Beispiel sinnvoll sein bestimmte Bereiche zur Vorbereitung der Treppenhausreinigung zunächst mit dem Staubsauger zu bearbeiten.

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht aufwendiger erscheint, eine gesaugte Fläche lässt sich viel einfacher wischen, denn es gibt kaum noch grobe Schmutzpartikel, die sich hartnäckig im Lappen oder Putzwasser halten.

Praktische Tipps zur Reinigung des Treppenhauses

Sind Mieter oder ein Hausmeisterdienst zur Treppenhausreinigung verpflichtet, gehören dazu in der Regel sowohl das Durchkehren sowie das Wischen. Hinzu kommt die Reinigung der Fensterbänke und Geländer.

Definieren Sie als Vermieter in einem Reinigungsplan genau, welchen Umfang die Treppenhausreinigung hat und wie die Aufteilung der Arbeit vorgesehen ist. Halten Sie auf einem Putzplan folgende Punkte fest und hängen Sie diesen für alle gut sichtbar im Treppenhaus auf:

  • Datum, Woche, Monat
  • Wochentag
  • Aufgabe wie Staubsaugen, Kehren, Wischen, Staubwischen, weitere Aufgaben
  • Verantwortlicher/Wohneinheit

Klären Sie als Eigentümer bzw. Vermieter im Vorfeld die Mieter auf, welche Konsequenzen drohen, wen der Putzplan nicht eingehalten wird.

Nichteinhaltung Putzplan durch den Mieter:
Hier haben Sie bei Nichteinhaltung das Recht einen Hausmeister Service zu beauftragen, der die Aufgaben des Mieters übernimmt. Die Rechnung für den Aufwand des Hausmeisterdiensts muss der Mieter bezahlen.

Einhaltung Putzplan – ein effizienter Helfer: Ein einfaches Schild mit der Aufschrift „Kehrwoche“ kann Mietern zur Orientierung und als Erinnerung dabei helfen, den Putzplan auch einzuhalten. Dabei wird das Schild immer an die Wohnungstür des Mieters gehängt, der in der aktuellen Woche die Verpflichtung zur Hausreinigung hat.

Vorsicht: Rutschgefahr Treppenhaus Reinigung

Gerade während oder direkt nach der Reinigung des Treppenhauses bergen feuchte Böden eine enorme Rutschgefahr. Eigentümer sollten auf ein einfaches Warnschild setzen, dass der Hausmeister Service oder auch der jeweilig zuständige Mieter vor der Reinigung aufstellt und erst entfernt, wenn die Böden wieder trocken sind.

Der Aufsteller mit der Aufschrift „Vorsicht Rutschgefahr“ kann vor schweren Stürzen schützen und rechtzeitig auf eine mögliche Gefahr hinweisen.

Die Verantwortung liegt zwar zunächst bei der Person, die das Treppenhaus betritt, zumindest wenn sie sehen kann, das gerade frisch gewischt wurde, jedoch kann sich dies im Einzelfall recht schwierig gestalten. Ein Warnschild schützt hier nicht nur im Vorfeld vor Stürzen, sondern kann im Ernstfall bei einem Sturz auch vor Schadensersatzansprüchen bewahren.

So wird´s richtig gemacht! Mit unseren Informationen rund um die Treppenhausreinigung gelingt Ihnen nicht nur die Putzplaneinhaltung, Sie können sich auch jederzeit an einem sauberen und gepflegten Treppenhaus erfreuen.

Comments
  • helga sagt:

    Am sinnvollsten wäre es, eine Putzkraft einzuladen. Um auf die Nachbarreihe nicht abzuwarten, wäre es sinnvoll, die Hilfskraft zu engagieren. Recht vielen Dank für das brisante Thema!

  • Jonathan M. sagt:

    Ich finde es am sinnvollsten eine Hausmeisterfirma zu beauftragen. So wird die Haustreppenreinigung regelmässig und sorgfältig durchgeführt.

  • rudo sagt:

    Ich wohne in einem 7-stöckigem Hochhaus mit 20 Mietparteien. Nachdem die Mieter vorher nur die Reinigung ab ihrer Haustür bis zur unteren Etage durchführen mussten, soll jetzt die Regelung gelten, dass die Mieter umschichtig jeweils das gesamte Treppenhaus sowie die Treppe zum Keller, den Kellervorraum und Kellergänge reinigen müssen.
    Ist so eine Extremreinigung überhaupt rechtens?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×