6 tolle Tipps für Schulrektoren, um die Schule winterfertig zu machen

Schule winterfertig

Sie leiten eine Schule und wollen pünktlich im Herbst alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Schule winterfest vorzubereiten?

Berücksichtigen Sie dabei nicht nur die Außenanlagen, sondern auch alle Gebäude die zur Schule gehören, sowie natürlich die Maßnahmen für eine optimale Reinigung in der Schule.

Mit unseren Tipps für Schulrektoren machen Sie Ihre Schule fit für den Winter sowie das kommende Frühjahr.

Wir zeigen Ihnen welche Fallstricke Sie vermeiden sollten und wie Sie eine professionelle Schulreinigung innen und außen Schritt für Schritt in der Praxis umsetzen.

Warum es sich lohnt die Schule winterfertig zu machen?

Nach dem Herbst kommt bekanntlich der Winter. Häufig eher, als erwartet sinken über Nacht die Temperaturen und es bildet sich Eisglätte oder es fällt der erste Schnee.

Im Herbst wird es also höchste Zeit, die Schule winterfest zu machen. Dabei sollten Sie berücksichtigen, dass es nicht nur darauf ankommt den Schulgarten sowie das Schulhaus auf Minusgrade und Schnee vorzubereiten, sondern dass Sie auch Ihren rechtlichen Pflichten nachkommen.

Wichtiger Hinweis für Schulrektoren: Der Schulträger hat im Rahmen der Verkehrspflicht die Aufgabe der Räum- und Streupflicht auf Wegen und Flächen vor und auf dem Schulgelände nachzukommen.

Der Schulleitung obliegt die Überwachungsaufgabe zur Organisation sowie Kontrolle einer korrekten Durchführung. Wird die ordnungsgemäße Organisation versäumt, kann es zu einer persönlichen Haftung kommen.

Als Erfüllungsgehilfe darf nach § 831 DES Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ein Hausmeister beziehungsweise ein Hausmeisterunternehmen mit der Verrichtung der Aufgaben betraut werden.

Tipp 1: Hecken und Büsche zurückschneiden

Die Wochen im Herbst eignen sich ideal für ein Zurückschneiden von Hecken und Büschen auf dem gesamten Schulgelände. Berücksichtigen Sie hierbei, dass Sie beim Rückschnitt die Anforderungen der jeweiligen Pflanzengattung beachten.

Lassen Sie trockenes Geäst entfernen und um die kleineren Pflanzen am Boden Rindenmulch anhäufen, um die Wurzeln im Winter zu schützen.

Beginnen Sie damit nicht zu spät, denn kommt es schon wenige Tage nach dem Verschneiden zu Frost, könnten die Pflanzen Schaden nehmen.

Spätestens im kommenden Frühjahr werden Sie sich dann an frisch austreibenden Pflanzen auf dem Schulgelände erfreuen.

Tipp 2: Rasen letztes Mal vor dem Winter mähen

Im Herbst kommt es wieder regelmäßiger zu Niederschlägen, der Rasen erholt sich von der trockenen Zeit des Sommers und wächst noch einmal kräftig.

Lassen Sie den Rasen winterfertig machen. Im Herbst ist der ideale Zeitpunkt, um ein letztes Mal im laufenden Jahr Rasen zu mähen. Ideal sind dabei eine Schnitthöhe von etwa 5 mm sowie der letzte Schnitt direkt nach der ersten Frostnacht.

Wichtig: Es sollten keine Grünreste liegen bleiben, sondern das abgeschnittene Gras von der Rasenfläche entfernt werden. So bleibt die Grünfläche optisch ansprechend und ist ideal auf den Winter vorbereitet.

Tipp 3: regelmäßig Laub entfernen

Laub, das zu lange liegt, sorgt nicht nur auf dem Rasen für unschöne, gelbe Stellen. Auf Gehwegen vor und auf dem Schulgelände kann Laub für eine erhöhte Rutschgefahr sorgen und unterliegt damit ebenfalls der Räumpflicht, wie dies auch im Winter für Schnee und der Fall ist.

Übrigens gilt das für alle gefallenen Blätter die auf den Gehwegen vor der Schule oder direkt auf dem Gelände liegen, egal ob das Laub von den schuleigenen Bäumen oder von benachbarten Bäumen gefallen ist.

Lassen Sie das Laub nach dem Harken regelmäßig umweltgerecht entfernen oder sorgen Sie für die Einrichtung eines Komposts, auf dem gehäckseltes Laub sowie Grasreste verwertet werden können.

Tipp 4: Aufwand für die Reinigung in der Schule durch passenden Vorkehrungen minimieren

Mit Einbruch von Herbst und Winter werden auch wieder jede Menge Feuchtigkeit, Schneematsch und Streusalz an den Schuhen in das Schulhaus getragen. Sorgen Sie mit den passenden Schmutzfangmatten in den Eingangsbereichen vor. Hochwertige Matten nehmen grobe Verschmutzungen wie Streusalz oder Split auf, bevor sie in das Gebäude gelangen.

Sprechen Sie mit den Schülern und sensibilisieren Sie diese rund um das Thema. Wissen Ihre Schüler mit welchem Aufwand eine professionelle Schulreinigung verbunden ist? Dann achten Sie im Idealfall mehr darauf, dass sie ihre Schuhe auf den Schmutzfangmatten ordnungsgemäß abtreten und diese dann bereits beim Betreten des Schulhauses sauber sind.

Schaffen Sie genug Raum für die Winterkleidung der Schüler. Dabei sollten Sie auch berücksichtigen, dass es nicht zu Staunässe kommt, wenn nasse Kleidung unachtsam und zu eng an die dafür vorgesehenen Kleiderhaken aufgehängt wird.

Tipp 5: Die Gebäude der Schule winterfertig machen

Um auch das Schulgebäude und eventuelle weitere Gebäude auf dem Grundstück gut auf den Winter vorzubereiten, empfiehlt es sich das Heizungssystem einem General-Check zu unterziehen.

Insbesondere schlecht schließende Fenster und Türen sorgen in den Wintermonaten für einen Wärmeverlust, der schnell teuer werden kann. Lassen Sie alle Fenster sowie Türen auf ihre korrekte Funktion hin überprüfen, gegebenenfalls ist bereits ein Nachjustieren der Scharniere ausreichend, um die Heizenergie nicht unnötig zu verschwenden.

Zusätzlich sollte eine Fachkraft sowohl Dach, als auch alle Dachrinnen überprüfen. Letztere sollten frei von altem Laub und anderen Verschmutzungen sein, um im Winter das Schmelzwasser ordnungsgemäß aufnehmen sowie abtransportieren zu können.

Tipp 6: Schon jetzt an den Winterdienst denken

Sorgen Sie rechtzeitig für eine detaillierte Planung des Räum- und Streudienstes. In den meisten Fällen kommt ein Wintereinbruch überraschend. Selbst bei einem schnellen Wetterumschwung sind sie haftungsrechtlich auf der sicheren Seite, wenn Sie sich frühzeitig um die Organisation des Winterdienstes kümmern.

Berücksichtigen Sie, dass die Streu- und Räumpflicht generell zwischen 7.00 – 20.00 Uhr (an Sonn- und Feiertagen meist ab 8.00 Uhr) besteht. Bei Glätte greift die sogenannte Streupflicht, die bereits dann gilt, wenn es in der Nacht zu überfriedender Nässe kommt.

Häufig wird das Haftungsrisiko hier deutlich unterschätzt. Je nach Bundesland kann bei Missachtung nicht nur ein hohes Bußgeld für eine Ordnungswidrigkeit fällig werden, sondern im Einzelfall auch eine zivilrechtliche Haftung greifen.

Sie suchen noch eine professionelle Schulreinigung, um Ihre Schule winterfertig vorzubereiten? Unsere Empfehlung: Beauftragen Sie mit dem Herbst- und Winterservice einen erfahrenen Hausmeisterdienst. Anhand einer Checkliste können Sie gemeinsam überprüfen, welche Aufgaben im Herbst anfallen und Sie erhalten wertvolle Hilfestellung um Ihre Schule winterfertig zu machen.

Ist Ihre Schule bereit für den Winter? Mit unseren Tipps für Schulrektoren sind nicht nur Schulgebäude und Grünanlagen winterfest, Sie sorgen auch für Sicherheit in den Wintermonaten und optimale Voraussetzungen für das kommende Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×