10 Tipps, um Bürogebäude zu reinigen und sauber zu halten

Tipps Bürogebäude zu reinigen

Mitarbeiter, Geschäftspartner, Kunden, Besucher – in einem Bürogebäude gehen täglich zahlreiche Menschen

ein und aus. Da bleibt eine gewisse Verschmutzung von Hausfluren, Laminat- oder Teppichböden, Küchenbereichen und WC- sowie Sanitärräumen nicht aus. Doch wie schaffen es Unternehmer oder Mitarbeiter, Ihr Bürogebäude nachhaltig zu reinigen und dauerhaft sauber zu halten? Die folgenden Tipps unterstützen Sie bei einem hygienisch sauberen Büro.

Tipp 1: Leitkultur und Bewusstsein für Bürosauberkeit schaffen!

Ein Kollege lässt ständig sein dreckiges Geschirr in der Küche liegen, ein anderer ist bekannt für sein Chaos auf dem Schreibtisch, der nächste Mitarbeiter vergisst das Spülen nach dem Toilettengang? Fehlt in Unternehmen das Bewusstsein für eine grundsätzliche Sauberkeit, an die sich alle halten, herrscht schnell Chaos.

Sensibilisieren Sie von Anfang an jeden Mitarbeiter und machen Sie das Thema Ordnung und Sauberkeit im Büro zu einem integralen Bestandteil der Unternehmensleitkultur.

Verstößt ein Mitarbeiter mehrfach gegen die Regeln, können bereits im Vorfeld drohende Konsequenzen kommuniziert werden.

Tipp 2: Eingangs- und Schmutzfangmatten als Magneten für groben Dreck!

Mit hochwertigen Fußmatten sowie Schmutzfangmatten an den richtigen Stellen, wie beispielsweise vor der Haustüre, im Foyer etc. lässt sich grober Dreck von den Schuhen zuverlässig aufsammeln und gelangt so gar nicht erst auf die Teppichböden direkt im Büro.

Doch Achtung: Nur wenn die Fußmatten hochwertig verarbeitet sind, regelmäßig gereinigt und von groben Schmutz befreit werden, erfüllen sie auch Ihre Funktion. Bei einer großen Auswahl an Eingangs- und Schmutzfangmatten schließen sich hier auch Funktionalität und ansprechendes Design nicht aus.

Tipp 3: Benutztes Geschirr und Küche täglich reinigen!

An einem normalen Bürotag fallen jede Menge Kaffeetassen und Geschirr von der Frühstücks- oder Mittagspause an. Doch bleibt das schmutzige Geschirr stehen, wird es nicht nur schnell zu einer Geruchsbelästigung und sieht unappetitlich aus, sondern kann auch einen Nährboden für Schimmel und Keime liefern. Aus diesem Grund sollten sowohl das schmutzige Geschirr, als auch die benutzten Flächen der Büroküche täglich gereinigt werden.

Optimal ist der Einbau einer Geschirrspülmaschine, in die alle Mitarbeiter ihr Geschirr nach Benutzung direkt selbst stapeln können. Darüber hinaus muss ein oder mehrere Verantwortliche gefunden werden, die den Waschgang der vollen Maschine starten sowie die Maschine später ausräumen.

Nur wenn es hier klare Zuständigkeiten gibt, bleibt die Küche auch dauerhaft so, wie sie sein sollte – gepflegt und einladend.

Tipp 4: Mülleimer mit verderblichen Abfällen täglich leeren!

Essensreste und Abfälle die tagelang in Mülleimern vor sich hin stinken, verderben jede gute Büroatmosphäre. Sorgen Sie dafür, dass Mülleimer täglich entleert werden. Ansonsten droht gerade im Büro nicht nur dicke Luft, sondern auch eine schnelle Ausbreitung von Keimen und Bakterien.

Auch hier müssen die Zuständigkeiten klar geregelt sein, ansonsten schiebt ein Mitarbeiter die Verantwortung hier gern auf den anderen.

Tipp 5: Wollmäuse auf dem Boden regelmäßig entfernen!

Gerade in Büros gibt es aufgrund von Papier und regelmäßiger Bewegung auch Staub, der sich insbesondere auf Laminat- und PVC-Böden innerhalb kürzester Zeit zu „Wollmäusen“ formiert. Das sieht schnell höchst ungepflegt aus. Mit Hilfe von einem leistungsstarken Bürostabsauger kann hier innerhalb kürzester Zeit Abhilfe geschaffen werden.

Alternativ dazu lässt sich hier auch ein Gadget nutzen, dass zu festen Zeiten oder auch nachts den Staub entfernt.

Moderne Saugroboter sind klein, höchst effektiv und mittlerweile bereits zu recht erschwinglichen Preisen erhältlich.

Tipp 6: Sanitäranlagen gepflegt halten!

Gepflegte Sanitäranlagen gehören zum Büro einfach dazu. Um alle Mitarbeiter zur Sauberkeit zu animieren, stellen Sie am besten ausreichend Putzmittel an leicht zugänglichen Stellen bereit. Toilettenbürste, Toilettenreiniger, Desinfektionsspray, Raumspray, feuchte Reinigungstücher etc. werden gern genutzt und die Mitarbeiter werden hier meist selbst tätig, um für ein verbessertes Wohlfühlklima zu sorgen.

Verzichten Sie im Büro auf Handtücher zum Trocknen der Hände, denn diese mutieren zu wahren Keimherden, sobald sich daran mehrere Personen die Hände getrocknet haben. Nutzen Sie gezielt Papierhandtücher, die Sie am besten in geeigneten Spendern in der Nähe der Waschbecken anbringen lassen.

Es gibt heutzutage eine schier unendlich große Auswahl, um gerade den Sanitärbereich von Büros effektiv und gepflegt zu gestalten.

Tipp 7: Büromief den Kampf ansagen!

Stickige Luft im Büro durch viele Mitarbeiter aber beispielsweise auch durch Drucker und Toner nimmt Besuchern nicht nur den Atem, sie macht Mitarbeiter auch träge und unproduktiv.

Kümmern Sie sich um gute Raumluft durch regelmäßiges Lüften sowie durch eine professionelle Wartung von Klimaanlagen und Co. Setzen Sie auf effektive Luftreiniger und Luftbefeuchter, die je nach den vorliegenden Räumlichkeiten optimal zum Einsatz kommen. Kaufen Sie passend dazu die richtigen Zimmerpflanzen.

Einblatt, Kentia-Palme, Bogenhanf und andere Pflanzenarten lassen jedes Büro nicht nur frisch und einladend aussehen, sondern filtern Schadstoffe und sorgen für frischen Sauerstoff.

Tipp 8: Glasflächen regelmäßig mit Glasreiniger behandeln!

Fingerabdrücke und Schlieren an Fensterscheiben und auf Glastischen sind ein No-Go. Gerade an sonnigen Tagen lassen sie jedes noch so schöne Büro ganz schnell ungepflegt und vernachlässigt aussehen. Halten Sie einen guten Glasreiniger hier griffbereit.

Mit wenigen Handgriffen lassen sich damit die Spuren von Fingern entfernen und die Glasoptik wieder auf Hochglanz bringen.

Tipp 9: Vor dem Feierabend Schreibtisch aufräumen!

Halten Sie jeden Mitarbeiter dazu an, kurz vor Feierabend den eigenen Schreibtisch aufzuräumen. Dabei geht es nicht darum, dass alles klinisch aufgeräumt aussieht. Vielmehr um ein gutes Sortieren in Ordnern sowie eine Auswahl nach Prioritäten. Hilfreich können hier moderne Rollcontainer und Ablagesysteme sein.

An einem gut sortierten Schreibtisch lässt sich am nächsten Tag nicht nur besser arbeiten, er trägt auch zu einem sauberen Gesamtbild des Unternehmens bei.

Tipp 10: Professionellen Büroreinigungsservice beauftragen!

Folgt man einem Richterspruch des Landesarbeitsgerichts Mainz (Az.: 9 Sa 427 / 08) besitzen Mitarbeiter einen Rechtsanspruch auf ein sauberes Büro und eine damit verbundene, regelmäßige Reinigung. Arbeitgeber können ihre Mitarbeiter zwar dazu anhalten beispielsweise ihre Papierkörbe zu leeren oder ihr Geschirr zu reinigen, jedoch nicht auch zur Reinigung von Böden, Sanitärbereichen etc. zwingen.

Um Ihr Bürogebäude zu reinigen und wirklich sauber zu halten, sollten Sie nicht auf einen professionellen Büroreinigungsservice verzichten. Beauftragen Sie am besten einen erfahrenen Hausmeister Service mit allen Aufgaben, die zur Reinigung Ihres Bürogebäudes anfallen. Der Umfang der Dienstleistung kann dabei je nach Anzahl der Mitarbeiter, Räume, Branche, anfallenden Aufgaben ganz unterschiedlich sein.

Vereinbaren Sie einen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Vertrag. Erfahrene Reinigungskräfte sorgen anschließend zu planbaren und regelmäßigen Zeiten für Ordnung und hygienische Sauberkeit im Büro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×