Die 10 wichtigsten Mieterpflichten

Wichtigsten Mieterpflichten

Mit dem Einzug in eine Wohnung erhalten Mieter automatisch umfassende Mieterrechte. Allerdings bestehen neben den Rechten auch eine Reihe von Mieterpflichten, die nicht immer sofort klar sind.

Rund um mietvertragliche Pflichten existieren viele Fragen, darunter unter anderem: Was sind die Pflichten eines Mieters? Muss die neue Adresse gemeldet werden? Unterliegt er einer Instandhaltungspflicht und muss für bestimmte Reparaturen selbst aufkommen? Müssen Umbauten oder Untermieter mit dem Vermieter vorab besprochen werden?

In unserem Blogbeitrag geben wir Ihnen heute eine kompakte Übersicht über alle Pflichten des Mieters. Passend dazu haben wir Ihnen die 10 wichtigsten Mieterpflichten zusammengefasst und beantworten Ihnen damit die Kernfragen auch zu den Mieterpflichten nach Kündigung und bei Auszug.

1. Meldepflicht beim Einwohnermeldeamt

Zunächst unterliegt ein Mieter gemäß §19 des Bundesmeldegesetzes einer sogenannten Meldepflicht in Deutschland. Damit ist er seit 2015 verpflichtet in einem Zeitraum von 14 Tagen seinen Umzug beim zuständigen Einwohnermeldeamt anzuzeigen.

Passend dazu wird eine Wohnungsgeberbestätigung beziehungsweise Vermieterbestätigung in elektronischer oder schriftlicher Form vorgelegt. Entscheidend dabei ist der sogenannte Wohnungsgeber, der den Mietraum zur Verfügung stellt. Dieser stellt einer Bescheinigung aus, die der Meldebehörde übermittelt wird.

Im Punkt 1 zur Klärung der Frage: Was sind die Pflichten eines Mieters? gilt es im Rahmen der Meldepflicht zu beachten, dass bei einer fehlenden Meldung ein Bußgeld durch die Behörde verhängt werden kann.

2. Die vollständige Zahlung der Mietkaution

Mietvertragliche Pflichten umfassen auch die Zahlung einer Mietkaution, die normalerweise im Mietvertrag verankert wird. Wurde im Vorfeld eine Barkaution vereinbart, sehen die Mieterrechte in Deutschland vor, dass der Mieter die Kaution in 3 Monatsraten bezahlen kann.

Dabei wird die erste Rate gleich mit Einzug fällig, die weiteren Raten zu Beginn des 2. beziehungsweise 3. Monats der Miete. Gut zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass es den beiden Mietparteien freisteht, ob sie eine Mietkaution vereinbaren und ob diese möglicherweise niedriger ausfällt als die Höchstkaution von 3 Nettokaltmieten.

3. Fristgerechte Bezahlung der Miete

Zu den wichtigsten Mieterpflichten zählt die regelmäßige sowie pünktliche Zahlung der Miete. Der Rechtsprechung zufolge sollte der Mieter spätestens am dritten Werktag des Monats die korrekte Überweisung bei der Bank anweisen.

Kommen Sie als Mieter Ihrer Zahlungspflicht zweimal in Folge nicht nach, beziehungsweise beträgt der Mietrückstand mehr als eine Monatsmiete kann der Vermieter die Wohnungskündigung aussprechen. Gleiches gilt, wenn Sie als Mieter mehrfach Ihre Miete nicht fristgerecht bezahlen.

4. Instandhaltungspflicht des Mieters

Welche Rechte und Pflichten hat ein Mieter? Zu den Mieterpflichten zählt auch die sogenannte Instandhaltungspflicht. Dabei ist der Mieter dazu verpflichtet im Rahmen der Mietdauer kleinere Reparaturen auf eigene Kosten durchzuführen.

Dazu zählen unter anderem Instandhaltungen, die eine Obergrenze von 75 bis maximal 100 Euro Im Jahr nicht überschreiten. Maßgeblich für die Höhe der Leistung sind die im Mietvertrag festgesetzte Höchstgrenze beziehungsweise maximal 8 Prozent der jährlichen Miete (ohne Berücksichtigung der Nebenkosten).

5. Auftretende Mängel dem Vermieter melden

Als Mieter haben sie die Pflicht, Bestehende Mängel umgehend zu melden. Möglich wird dies unter anderem durch eine schriftliche Mängelanzeige, in der der Mangel so genau wie möglich beschrieben sowie dem Vermieter eine Frist gesetzt wird, bis zu welchem Zeitpunkt der Mangel zu beseitigen ist.

Nur wenn der Mangel auch tatsächlich dem Vermieter gemeldet wird, hat dieser die Möglichkeit zu reagieren. Wird hingegen ein gravierendes Problem nicht gemeldet, kann der Mieter mit daraus entstehenden Folgekosten konfrontiert werden.

6. Pflichten zum Heizen

Vielen Mietern ist nicht bewusst, dass zu den Mieterpflichten das ordnungsgemäße Heizen gehört. Nur eine regelmäßig gelüftete und beheizte Wohnung beugt bestimmten Schäden vor.

Kommt es zu Schimmelbildung in einer unbeheizten Wohnung oder friert eine Wasserleitung ein, kann der Mieter zu Schadensersatzzahlungen verpflichtet werden.

7. Informationspflicht bei Umbauten oder Untermietern

Als Mieter sind sie darüber hinaus verpflichtet, Ihren Vermieter über größere Ein- und Umbauten im Wohnraum zu informieren sowie diesen vorab um Erlaubnis zu fragen. Der Vermieter ist im Gegenzug dazu berechtigt nach Ihrem Auszug einen Rückbau und die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes zu fordern.

Gleiches gilt auch, wenn Sie planen einen neuen Mitbewohner oder Untermieter in Ihrer Wohnung aufzunehmen. Der Einzug ist in der Regel nicht ohne die Erlaubnis des Vermieters möglich.

8. Vertraglich geregelte Hausordnung beachten

Zu Ihren Mieterpflichten gehört auch die Einhaltung der Hausordnung. Die Hausordnung regelt zum Beispiel in einem Mehrfamilienhaus das Zusammenleben und trifft Festlegungen, welche Verhaltensweisen oder Handlungen dazu notwendig sind.

Welche Rechte und Pflichten hat ein Mieter? In den meisten Fällen ist die Hausordnung im Mietvertrag geregelt und klärt an dieser Stelle auch, inwieweit beispielsweise Mieter die Reinigung des Hausflurs oder von Gemeinschaftsräumen übernehmen müssen.

9. Mieterpflichten nach Kündigung einhalten

Gemäß § 546 Abs. 1 BGB sind Sie als Mieter dazu verpflichtet, am letzten Tag der Kündigungsfrist die Wohnungsübergabe durchzuführen. Außerdem hat Ihr Vermieter das Recht, Nachmietern Ihre Wohnung zu zeigen. Entscheidend ist es dabei, dass er derartige Termine mindestens 2 – 3 Tage im Voraus ankündigt.

Dies ist allerdings nur in passenden Zeiträumen möglich, zu denen nicht die normalen Arbeitszeiten gehören. Der Vermieter muss in diesem Zusammenhang auf sie Rücksicht nehmen und einen Termin vereinbaren, der auch zeitlich bei Ihnen realisierbar ist. Er ist nicht dazu berechtigt zum Ablauf des Mietverhältnisses, ohne Ihr Beisein die Wohnung anderen Mietinteressenten zu zeigen.

10. Mieterpflichten bei Auszug einhalten

Bei Auszug kommen eine Reihe von Mietpflichten auf Sie zu. Dazu gehört es unter anderem, dass Sie die Wohnung besenrein übergeben. Das bedeutet, dass Sie sie von groben Verschmutzungen befreien und die Wohnung zum Übergabetermin vollständig beräumt ist.

Darüber hinaus müssen Sie einen ordnungsgemäßen Zustand herstellen, bei dem Mängel und Schäden beseitigt werden, die Sie während Ihrer Mietzeit fahrlässig selbst verursacht haben.

Ebenfalls entfernt werden müssen bauliche Veränderungen, die Sie während Ihres Mietverhältnisses vorgenommen haben. Diese Verpflichtung gilt nicht, wenn Sie sich im Vorfeld mit dem Vermieter oder Nachmieter geeinigt haben, dass die Umbauten erhalten bleiben können.

Je nach Vereinbarung kann es auch notwendig sein, dass Sie kleinere Schönheitsreparaturen durchführen müssen, zu denen beispielsweise das Tapezieren, Streichen oder das Verschließen von Dübellöchern gehört.

Alle Antworten zum Thema Mieterpflichten auf einem Blick

Was sind die Pflichten eines Mieters? Mit unseren 10 Punkten erhalten Sie nicht nur einen wertvollen Überblick über alle Pflichten, die bereits zu Beginn oder während des Mietverhältnisses gelten, sondern kennen auch Ihre Mieterpflichten bei Auszug.

Suchen Sie am besten das Gespräch mit Ihrem Vermieter, wenn es Fragen oder Problemstellungen gibt. In vielen Fällen lassen sich durch eine offene Kommunikation Streit oder im schlimmsten Fall Schadensersatzforderungen verhindern und Sie können Ihre Mieterpflichten bestmöglich erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×