Büroreinigung: wie es Schritt für Schritt geht

Büroreinigung Schritt für Schritt

Tipps für die effektive Büroreinigung gesucht? Dann sind Sie in unserem aktuellen Blogbeitrag goldrichtig.

Ein sauberes Büro ist nicht nur das Aushängeschild Ihres Unternehmens, gemäß § 618 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind Sie als Arbeitgeber auch dazu verpflichtet, Ihre Büros für Arbeitnehmer so herzurichten, dass keine Gefahren für Leben und Gesundheit bestehen. Dafür ist auch eine regelmäßige Reinigung notwendig.

Von der Erstellung eines Putzplans bis hin zu rechtlichen und alltäglichen Tipps rund um die Büroreinigung – wir verraten Ihnen in anschaulichen Schritten, wie Sie Ihre Büroräume auf Vordermann bringen, ohne dabei besonders kritische Bereiche zu vernachlässigen.

Schritt1: Klare Verantwortlichkeiten festlegen!

Nach BGB gehört es zu den Schutzpflichten des Arbeitgebers, eine Beeinträchtigung oder Gesundheitsgefahren für die Beschäftigten zu vermeiden. Dabei umfasst die Unterhaltsreinigung der Büroräume, sowohl die Sauberkeit an den Arbeitsplätzen, als auch im Bereich der sanitären Anlagen, Küchen etc.

Schon gewusst: Darf der Arbeitgeber die Arbeitnehmer zum Putzen verpflichten?
Grundsätzlich kann der Arbeitgeber die Reinigungstätigkeiten selbst übernehmen oder auch eigenes Personal dafür einsetzen. Dies jedoch nur unter dem Vorbehalt, der Berücksichtigung der Unternehmensstellung und Aufgaben des Arbeitnehmers und dessen Einverständnis.

Gemäß „Weisungsrecht“ (§ 106 GewO sowie § 315 BGB) darf der Arbeitgeber seinen Angestellten nur gleichwertige Arbeit, die im Arbeitsvertrag schriftlich dokumentiert wurde, zuweisen.

Darüber hinaus kann sich der Arbeitgeber bei der Suche nach einer geeigneten Büroreinigung in Stuttgart oder einer anderen Stadt auch an einen professionellen Dienstleister wenden, der die regelmäßigen Reinigungstätigkeiten zu vorher vereinbaren Konditionen übernimmt.

Zur Abstimmung der individuellen Preise für die Büroreinigung ist es empfehlenswert, sich vorab von mehreren Anbietern ein unverbindliches Angebot erstellen zu lassen.

Schritt 2: Optimale Vorbereitung mit einem Putzplan für die Büroreinigung!

Kennen Sie das auch? Es gibt jede Menge gute Vorsätze seitens der Vorgesetzten und Mitarbeiter, doch in der Praxis will keiner die Verantwortung für die Büropflege übernehmen?

Ganz gleich, ob Sie mit einer professionellen Büroreinigung im Raum Stuttgart oder deutschlandweit zusammenarbeiten oder ob Sie selbst Hand anlegen – die Unterhaltsreinigung von Büroräumen will gut geplant sein.

In einem eigenen Büroreinigungsplan wird genau erfasst, welche Aufgaben, in welchem zeitlichen Turnus von welcher Person übernommen werden und wann diese auch tatsächlich erledigt worden sind.

Schritt 3: Staub richtig entfernen!

Ihr Office ist ein echter Magnet für Staub. Papier und zahlreiche Büroutensilien bilden einen idealen Nährboden für Staubansammlungen und „Wollmäuse“.

Zur Reinigung sollten regelmäßig alle Gegenstände von Schreibtischen und aus den Regalen entfernt werden, um dort gründlich Staub zu wischen. Das gelingt am besten mit einem Mikrofasertuch oder speziellen Staubfangtuch.

Hin und wieder ist es auch nützlich Oberflächen mit einem feuchten Lappen zu reinigen, dabei werden auch kleinste Staubpartikel zuverlässig entfernt.

Schritt 4: Augenmerk auf die Glasflächen!

Gepflegte Fenster fallen bei einer professionellen Büroreinigung ebenso ins Gewicht, wie Glastüren oder andere Glasflächen. Gerade Spuren von Dreck oder Fingerabdrücken sorgen schnell für einen unhygienischen ersten Eindruck.

Dabei lassen sich diese Flecken im Handumdrehen mit handelsüblichem Glasreiniger und einem Mikrofasertuch reinigen. Halten Sie den Glasreiniger beim Putzen immer griffbereit, für strahlende Sauberkeit auch auf durchscheinenden Flächen.

Vernachlässigen Sie bitte die Fenster nicht und nehmen Sie die Aufgabe Fensterputzen als festen Bestandteil in Ihren Büroreinigungsplan mit auf.

Schritt 5: Hygienische Sauberkeit nicht nur in den Toiletten!

Im Putzplan zur Büroreinigung liegt ein Fokus auf den sanitären Anlagen. Neben einer gründlichen Reinigung gehört hier auch eine zuverlässige Desinfektion dazu. Vergessen Sie bitte auch das regelmäßige Auffüllen von Hygieneartikeln wie Toilettenpapier, Seifenspender, Papierhandtücher etc. nicht.

Aber Vorsicht, viele Menschen erliegen dem Irrglauben, dass sich auf Toiletten die meisten Keime und Viren tummeln. Leider sind Türklinken, Telefonhörer und elektronische Geräte wie PC-Tastaturen und PC-Mäuse häufig deutlich stärker mit krankmachenden Erregern behaftet, denn diese werden nur selten gründlich gereinigt. Mehr dazu lesen Sie im folgenden Step.

Schritt 6: Elektronische Geräte individuell reinigen!

Konzentrieren Sie sich auch auf elektronische Geräte und deren optimale Reinigung. Spezielle Reinigungsmittel und Tücher entfernen nicht nur Abdrücke von Fingern. Desinfektionstücher und -sprays sorgen auch für Reinheit an den Stellen, bei denen wir die hygienische Sauberkeit mit dem bloßen Auge nicht erfassen können.

Die Elektro-Gerätepflege umfasst aber nicht nur Computer oder Hardware, sondern beispielsweise auch die regelmäßige Reinigung von Kaffeemaschine (z. B. Entkalkung), Geschirrspüler, Backofen oder Mikrowelle.

Nutzen Sie auch in diesem Fall speziell für den jeweiligen Gerätetyp empfohlene Reinigungsmittel. Dank einer systematischen Pflege schmeckt so nicht nur der tägliche Kaffee immer frisch, sondern eingetrocknete Reste in Geschirrspülmaschine oder Backofen haben ebenfalls keine Chance.

Schritt 7: Geeignete Bodenreinigung vornehmen!

In diesem Step dreht sich alles um die Pflege des Bodenbelags. Hier muss natürlich die zum Einsatz kommende Reinigung zum entsprechenden Belag passen. Ideal bei Laminat-, Parkett-, Teppich- oder Industrie Belag ist eine gründliche Vorreinigung mit dem Stabsauger. Dabei werden nicht nur große „Wollmäuse“ aus den Ecken entfernt, sondern auch feiner Staub aufgenommen.

Wasserfeste Böden lassen sich bei der Bodenreinigung anschließend am besten mit warmen Wasser und einem abgestimmten Reinigungsmittel wischen. Teppichböden sollten regelmäßig einer professionellen Feuchtreinigung unterzogen werden, um unschöne Alltagsflecken zu entfernen.

Für einen Bodenbelag, an dem Sie lange Freude haben, ist es je nach Material und Beschaffenheit empfehlenswert, neben der regelmäßigen Bodenreinigung auch eine Imprägnierung oder Pflegebehandlung vorzunehmen. Dadurch wird der Boden nicht nur von hartnäckigen Spuren von Schuhen sowie Straßendreck und Flecken befreit, sondern auch widerstandsfähiger gegen Neuverschmutzung gemacht.

Schritt 8: Der letzte Schliff!

Sie haben Schritt für Schritt für strahlend saubere Büros gesorgt. Damit dies so bleibt, sollten Sie sich an den aufgestellten Reinigungsplan für die Unterhaltsreinigung Ihrer Büroräume halten und in regelmäßigen Abständen gründlich sauber machen.

Nur so können Sie gewährleisten, dass Ihr Office auch bei einem Blitzbesuch durch einen Kunden oder Partner jederzeit einen guten Eindruck hinterlässt.

Den letzten Schliff verleihen Sie freundlichen Büroräumen übrigens mit ausgewählten Grünpflanzen. Diese heben nicht nur die Stimmung, sondern sorgen auch für frische Luft.

Apropos frische Luft: regelmäßiges Lüften der Zimmer in Ihrem Office ist Pflicht. Wenn keine automatische Klimaanlage für eine stetige Frischluftzufuhr sorgt, sollten Sie regelmäßig die Fenster öffnen und gut durchlüften.

Strahlend sauberes Büro in kürzester Zeit! Sparen Sie wertvolle Zeit und Nerven beim Putzen und erfreuen Sie sich an einem hygienisch reinen Büro. Mit unserer Schritt-für Schritt-Anleitung gelingt die Büroreinigung im Handumdrehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×