Was bedeutet WEG-Verwaltung?

WEG-Verwaltung

Im Segment der Hausverwaltung existieren zahlreiche Begrifflichkeiten und Definition. Nicht immer sorgen diese sofort für Klarheit, sondern stiften im Gegenteil eher Verwirrung. So ist es zum Beispiel auch bei der sogenannten WEG Verwaltung. Als Eigentümer oder auch als Mieter fragen Sie sich vielleicht, was ist eine WEG Verwaltung?

Mit Ihrer Online-Suche sind Sie in unserem Artikel fündig geworden. Wir erklären Ihnen prägnant und einfach verständlich alles rund um Fragen wie: Was ist eine Wohneigentumsgemeinschaft? Was ist WEG Verwaltung? Was macht ein WEG Verwalter? Oder was kostet eine WEG Verwaltung? Am Ende unseres Beitrags kennen Sie die wichtigsten Eckpunkte zum Thema.

Was ist eine Wohneigentumsgemeinschaft?

Bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) handelt es sich nach dem Gesetzgeber um eine Gesamtheit von allen Wohnungseigentümern in einem Wohneigentumshaus oder einer -anlage.
Grundlage dafür ist eine vom Notar erfolgte Beurkundung in Form einer Teilungserklärung und einer Gemeinschaftsordnung. Darin geklärt ist die Regelung des Zusammenspiels der Wohnungseigentümergemeinschaft.

Für Eigentümer und Mieter gut zu wissen: Was ist eine Wohneigentumsgemeinschaft? Die geläufige WEG Abkürzung wird sowohl für den Begriff der Wohnungseigentümergemeinschaft, aber auch für das sogenannte Wohnungseigentumsgesetz verwendet. Vorsicht also vor einer Verwechslung.

Eigentümer innerhalb einer Eigentümergemeinschaft unterliegen Rechten und Pflichten, die eben in diesem WEG- Wohnungseigentumsgesetz sowie in Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung verankert sind.

Zu den Verpflichtungen gehört es zum Beispiel, dass Instandhaltungsrücklagen in einer angemessenen Höhe gebildet werden. Eine weitere Pflicht ist die Verwaltung des Wohneigentums. Die Aufgaben der Verwaltung können sowohl von Gemeinschaftsmitgliedern, aber auch von einer externen Verwaltung übernommen werden. Doch was ist WEG Verwaltung und was wird darunter verstanden? Dieser Frage gehen wir im nächsten Abschnitt auf den Grund.

Definition: Was ist WEG Verwaltung?

Die WEG-Verwaltung beschäftigt sich mit der Immobilienverwaltung von Eigentumswohnungen sowie -anlagen. Übernehmen einzelne Mitglieder der Eigentümergemeinschaft diese Aufgaben nicht, wird diese an eine externe WEG Verwaltung übertragen.

Als Dienstleister kommt eine erfahrene Hausverwaltung in Ihrer Region in Frage, die bereits Referenzen an WEG-Verwaltungen aufweisen kann. Die Entscheidung darüber wird per Mehrheitsentscheid durch die Eigentümergemeinschaft gefällt.

Für Eigentümer – gut zu wissen: Eine WEG Verwaltung wird in der Regel in einem Turnus von 5 Jahren erneuert beziehungsweise verlängert. Die Details dazu werden im Rahmen des Hausverwaltervertrags geregelt.

Die WEG Verwaltung trägt die Haftung für eventuell auftretende Schäden am Vermögen, aber auch im Bereich des Vertrauens. Damit sind vorsätzliche Fehlaussagen ebenso gemeint, wie versehentliche Irrtümer, die zu Schäden führen können. Die Verwaltung haftet, wenn der Gemeinschaft aus Eigentümern ein Schaden daraus entsteht.

Gesetzlich geregelt ist die Bestellung eines Verwalters durch die Eigentümergemeinschaft in § 20 des Wohneigentumsgesetzes.

Aufgabenfeld: Was ist ein WEG Verwalter?

Was macht ein Weg Verwalter in der Praxis? Der WEG-Verwalter beschäftigt sich mit den Belangen rund um die Verwaltung des Wohnungseigentums.

Gesetzliche Grundlagen für den WEG-Verwalter finden sich in den §§ 26 bis 28 des Wohneigentumsgesetzes. Darin geht es beispielsweise um die Regeln zur Bestellung und Abberufung des Verwalters, Aufgaben und Befugnisse des Verwalters oder Wirtschaftsplan sowie Rechnungslegung.

Was ist ein WEG Verwalter? Der Gesetzgeber bietet hier Eigentümern eine wertvolle Grundlage zum Beispiel rund um die Tätigkeiten des WEG-Verwalters. Dazu können beispielsweise die Einberufung sowie die Organisation der Eigentümerversammlung, die Hausgeldabrechnung, die Jahresabrechnung oder auch die Beauftragung eines Hausmeisters und Dienstleistern bei Reparaturen gehören.

Mögliche Aufgaben in der Übersicht – was macht ein WEG Verwalter?

Eine WEG-Verwaltung kann die Eigentümer nachhaltig entlasten und die Wirtschaftlichkeit von Objekten in positive Bahnen lenken. Der Verwalter kümmert sich um zahlreiche Belange, die vorab mit der Eigentümergemeinschaft abgesprochen und in einem passenden Dienstleistungsvertrag festgehalten werden. Dazu gehören zum Beispiel unter anderem:

  • die Erstellung einer formalen Hausordnung
  • Maßnahmen rund um die Instandhaltung oder Instandsetzung
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung des Objekts und der Außenanalgen
  • Abschluss einer individuell geeigneten Haftpflicht- und Feuerversicherung
  • Führung der WEG Konten
  • Bildung und Überwachung einer angemessenen Instandhaltungsrücklage
  • Erstellung und Controlling eines Wirtschaftsplans

Wie unterscheiden sich WEG Verwaltung und Mietverwaltung?

Immer wieder taucht unter Eigentümern die Frage auf, worin sich denn eigentlich WEG Verwaltung und die sogenannte Mietverwaltung voneinander unterscheiden lassen.

In einem Mehrfamilienobjekt finden sich immer verschiedene Parteien, darunter die Mieter sowie Eigentümer der einzelnen Wohnungen des Objekts sowie die Eigentümergemeinschaft, die Gruppe die die einzelnen Eigentümer zusammenfasst.

Eine WEG Verwaltung kümmert sich um die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums. Die Aufgaben gehen bis zur jeweiligen Wohnungstür. Die Mietverwaltung hingegen trägt Sorge rund um die Belange einzelner Besitzer von Eigentumswohnungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft aber auch gegenüber dem Mieter. Dabei dreht sich die Mietverwaltung stark um alle Aufgaben, die rund um eine einzelne Wohnung anfallen.

Was kostet eine WEG Verwaltung?

Um die Frage, was kostet eine WEG Verwaltung, korrekt beantworten zu können, müssen mehrere Betrachtungsbereiche herangezogen werden. Entscheidend dabei ist unter anderem die jeweilige Region, die Größe des zu verwaltenden Objekts aber auch dessen Zustand oder die jeweiligen Mieter.

Bei der Preisgestaltung spielt unter anderem die Art der Verwaltung eine Rolle. Hierbei wird unterschieden in WEG Verwaltung, Mitverwaltung sowie Verwaltung von Sondereigentum. Dabei können je nach Verwaltungsart die Preise für die monatlichen Aufwendungen variieren.

Auch die Anzahl der Objekteinheiten werden bei der Kostenaufstellung herangezogen. Bei einer großen Anzahl an Einheiten werden die Kosten je Einheit im Monat günstiger.

Der Objektzustand kann ebenfalls Einfluss auf die monatlichen Kosten haben. Befindet sich das zu betreuende Objekt in einem sehr guten Zustand, entstehen für die Hausverwaltung deutlich weniger Aufgaben, als bei einem Objekt in einem schlechten Ausgangszustand. Hier kann es zu einem Mehraufwand für die WEG Verwaltung kommen, wenn zum Beispiel große Sanierungsarbeiten beauftragt und beaufsichtigt werden müssen.

Darüber hinaus spielt die Lage des zu verwaltenden Objekts eine Rolle bei den Kosten. Im Süden Deutschlands sind die Preise für eine WEG Verwaltung beispielsweise tendenziell höher als in Ostdeutschland. Diese Unterschiede in den Kosten gibt es auch in Städten im Vergleich zu eher ländlichen Regionen.

Zur Bemessungsgrundlage herangezogen können auch die Mieter werden. Handelt es sich um langjährige Mieter, die pünktlich zahlen, oder besteht eine hohe Fluktuation beziehungsweise sogar ein hoher Leerstand?

Alles rund um das Thema WEG Verwaltung auf einen Blick! Mit unserem Beitrag erhalten Sie wertvolle Hinweise und Antworten auf Fragen wie: was ist WEG Verwaltung oder was kostet eine WEG Verwaltung? Als Eigentümer oder Eigentümergemeinschaft liefert dieses Wissen eine wertvolle Grundlage bei der Auswahl und der Beauftragung einer geeigneten Hausverwaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Stuttgart
Suchen Sie nach einem Hausmeisterservice in Stuttgart und Umgebung? Kontaktieren Sie uns

  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Grünanlagenpflege
  • Außenreinigung
  • Glasreinigung
  • Winterdienst
  • Baureinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung
  • Solarreinigung
  • Polsterreinigung
  • Teppichreinigung
  • Jalousienreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Gebäudereinigung
  • Fassadenreinigung
  • Büroreinigung
  • Unterhaltsreinigung
  • Rahmenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Pflege von Grünanlagen
  • Reinigung Reklameschriften
  • Teppichbodenreinigung
  • Wintergartenreinigung
  • Solarreinigung
  • Photovoltaikreinigung
  • Winterdienst
×